Ausstattungsumfang - elektriker falkensee ⭐⭐⭐⭐⭐

Inhaltsverzeichnis
Direkt zum Seiteninhalt
Ausstattungsumfang Elektroinstallation nach DIN 18015
Planen Sie Ihre Elektroinstallation sorgfältig. Die Anzahl der elektrischen Geräte hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen, Sicherheit und Komfort spielen eine größere Rolle. Allerdings sind diese nur verbindlich, wenn sie im entsprechenden Bau- oder Mietvertrag angegeben werden. Eine gesetzlich vorgeschriebene Anzahl von elektrischen Anschlüssen in Wohngebäuden gibt es also nicht.

Laut RAL-RG 678 beträgt die Mindestausstattung in der Küche

  • 5 Steckdosen (allgemein)
  • 2 Beleuchtungsanschlüsse
  • 1 Netzwerk Telefon TV
  • 3 Steckdosen für Radio/TV/Daten sowie
  • 2 Steckdosen für Kühl-/Gefriergerät
  • 3 Steckdosen und 1 Beleuchtungsanschluss für die Kochnische

Bei Wohnzimmern über 20 m² sieht die Mindestausstattung folgende Anschlüsse vor:

  • 5 allgemeine Steckdosen
  • 3 Beleuchtungsanschlüsse
  • 1 Telefonanschluss
  • 1 Steckdose für Telefon/Daten
  • 2 Radio-/TV-/Datenanschlüsse sowie
  • 6 Steckdosen für Radio/TV/Daten

Bei der Komfortausstattung erhöht sich die Anzahl der Steckdosen (allgemein) und Kommunikationsanschlüsse in etwa aufs Doppelte.

Leider wird oft nicht ausreichend darauf eingegangen, welche Geräte, wo und wie, bei der späteren Nutzung tatsächlich betrieben werden. Ein klassischer Fehler. Deshalb sollte planungstechnisch differenziert werden und folgende Fragen geklärt werden:

  1. Wo werden Steckdosen gebraucht, wo stehen die Möbel und für was wird der Raum später genutzt?
  2. Wie hoch ist die Anzahl der Steckdosen pro Raum?
  3. Wie viele Leuchtanschlüsse werden außen und innen gebraucht, für welche Art der Beleuchtung (Wand-, Boden- oder Deckenanschluss)?
  4. Wo befinden sich die Fernseh- und Kommunikationsanschlüsse?
  5. Stehen weitere elektronische Komfort- und Sicherheitsfunktionen auf der Agenda?
  6. Inwieweit ist eine Netzwerkverkabelung oder eine Funkvernetzung für die Verbindung von End- und Haushaltsgeräten vorgesehen?
  7. Inwieweit betrifft die Elektroinstallation die Heiz- und Wasseranlage im Haus, die energieeffizient sein müssen?

Als Hausbauer ist es wichtig, auf jeden Fall rechtzeitig den kompletten Ausstattungsumfang der Elektroinstallation mit dem Architekten und dem Bauträger oder dem Elektrofachbetrieb zu planen. Dabei müssen individuelle Wünsche und der Stand der Technik – ohne Wenn und Aber – berücksichtigt werden.
Als Ihr Elektrofachbetrieb vor Ort erstelle ich Ihnen gerne ein individuelles Angebot oder plane mit Ihnen die kostensparende, sichere und intelligente Modernisierung. Nehmen Sie gleich mit uns Kontakt auf und vereinbaren einen Termin.

Zurück zum Seiteninhalt